Wenig Zeit zum Lesen?
ALGOVIA kurz und knapp
ALGOVIA?
Algovia (lat. für Allgäu) st eine Vereinigung von Studenten und Alkademikern, die in Kempten ihr Abitur gemacht haben.
Algovia wurde 1893 von Kemptener Studenten gegründet.
Die Algovia organisiert - hauptsächlich während der Semesterferien - Veranstaltungen wie z.B. Ausflüge, Besichtigungen, Fahrten, Sportveranstaltungen, studentische Kneipen, Hüttenwochenenden oder einfach geselliges Zusammensein.

DER AUFBAU
Die Ferienvereinigung Algovia ist ähnlich wie eine Studentenverbindung aufgebaut, unterscheidet sich aber doch deutlich von einer klassischen Verbindung (deswegen auch der Name „Vereinigung“). Was uns verbindet, ist nicht eine bestimmte Hochschule, sondern unsere Heimat, das Allgäu. Außerdem ist die Algovia weder schlagend noch farbentragend.
Als Gast kann man völlig unverbindlich an fast allen Veranstaltungen teilnehmen. Die eigene Meinung bilden, mit Algoven reden, überlegen - und dann Mitglied in einem der ältesten Kemptener Vereine werden.
WARUM?
Algovia hat heute ca 250 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Berufen, die während des Studiums und später von unschätzbarer Hilfe sein können. Ein Blick in die Berufsliste: Architekt, Ingenieur, Geschäftsführer, Jurist, Betriebswirt, Lehrer, höherer Beamter oder Mediziner bis zum Chefarzt.

PRINZIP?
„Toleranz“, „Freundschaft“ und „Liebe zur Allgäuer Heimat“. Die Vereinigung ist parteipolitisch, religiös und weltanschaulich neutral.
WOHNEN IN MÜNCHEN?
Im Algovenheim in Schwabing wohnen Algovias Studenten besonders preiswert.

STIPENDIEN/BERUFSBERATUNG
Algovia steht für zinslose Stipendendarlehen und fundierte Berufsberatung.